kotas
Telefon: (+49)09436/1390info@kotas-online.de
Sie befinden sich hier: | Home Musterbeispiel Finnische Kota
Musterbeispiel Finnische Kota PDF Drucken
Samstag, den 28. April 2012 um 13:32 Uhr

alt

Verbringen Sie Ihren Finnlandurlaub in Ihrer Kota, wo Sie sich nach der Arbeit in Ruhe bequem entspannen oder mit Freunden zu jeder Jahreszeit ein Grillfest abhalten können. Die Kota is ein zusätzlicher Raum für Feierlichkeiten wie z.b. Silvester, Geburtstage oder andere Feste. Sie können die Kota aus als zusätzliche Schlafmöglichkeit für 3-5 Personen nutzen.

 

Die sechseckig Kota wird aus nordischer Fichte hergestellt (Wandbholen 40mm x 145mm). Das Dach wird abgedeckt mit 19mm Federprofilbrettern und Bitumenschindeln. Die Grundfläche der Kota beträgt ca 9,5m² und das umgebaute Raumvolume ca. 18,5³.

 

Die Eingangstür ist mit Isolierglassprossenfestern ausgestattet. Zudem besitzen drei Wandelemente Isolierglasfenster. Alle Hängetische am Grill sind zum abnehmen und auch als Knietische verwendbar. Von den fünf Sitzbänken sind drei um verbreitern der Sitzfläche. 

Die Kota beinhaltet:
  • 1 Grillofen
  • 1 Kaminrohr
  • 1 Rauchabzughaube
  • 1 Grillrost
  • 1 Grillteller
  • 1 Fischgrillbrett
  • 1 Schwenkarm für Teekessel
  • 6 Hängetische
  • 7 Fußbodenroste im Gehbereich
  • 5 Sitzbänke
Zubehör
  • 5 Rentierfelle
  • 6 Birkenholzbecher groß
  • 6 Birkenholzbecher klein
  • 6 Holzteller
  • 6 Messer und Gabeln
  • 1 Barfach
  • 1 Teekessel
  • 1 Tischplatte
  • 1 Blumentrog
  • 1 Zylinderschloss
  • 5 zusätzliche Fußbodenroste
  • 1 Fußbodenisolierung
  • 6 Balkonverkleidungen
  • 1 Gästebuch
  • 2 Grillhandschuhe
  • 1 Uhr
  • 1 Ofenbank
 
Lieferung und Montage

Die Kota kann per LKW geliefert werden. Die Komplettmontage der Grillkota kann durch unser Fachpersonal auf ein erstelltes
Fundamentes erfolgen. Die Kota ist als Bausaz vorbereitet und kann auch in Eigenleistung aufgebaut werden.

Fundament

Fundament Die Grillkota wird auf hochdruckimprägnierten Vierkanthölzer befestigt. Der Untergrund ist eben
und frostsicher vorzubereiten sowie mit einem Zuluftrohr zu versehen. Die erforderlichen Fundamente sind im
vorauss zu erstellen.

 
Sitemap | Impressum | Datenschutz
Webdesign by